Meditatives

Malen

Das bin ich,

Gisela Vogelbacher 

 

Ich bin 1948 in Kreuztal geboren und male bereits seit über 25 Jahren. Mein Wissen und Können habe ich autodidaktisch erworben.

 

Ich fing mit der Kunst an, als Worte nicht mehr genügten um das Empfundene auszudrücken. Im Laufe der Zeit entdeckte ich die heilende Wirkung durch das Sichtbarmachen der inneren Bilder, aus negativ wurde positiv. Somit führte das Malen zu einem Prozess der Veränderung.

 

  

Mit dem Handwerk des Malens habe ich mich in diversen Kunstakademien unter namenhaften Künstlern auseinandergesetzt. Dadurch habe ich mich stetig weiterentwickelt und mein Können in der Bildgestaltung und im Herausarbeiten von Stilelementen verfeinert. 

Im Laufe der Jahre habe ich mit meinen Bildern Ausstellungen in Verl-Kaunitz, Werl oder Bad Lippspringe gehabt.

 

Darüber hinaus habe ich bereits mit den verschiedensten Sozialeinrichtungen wie Mutter-Kind-Häusern, der Forensik oder Schulen  zusammengearbeitet.

 

Seit 2004 leite ich im Salzkottener Raum eine eigene Malschule, in der ich Menschen unterschiedlichsten Alters und persönlichem Entwicklungszustandes auf ihrem Weg der Wandlung und Veränderung begleite. Durch meine Arbeit leiste ich ihnen Hilfestellung mit sich und ihrer Seele/ihrem Unterbewusstsein in Kontakt zu kommen.

Meine Arbeit zeichnet sich dadurch aus, dass ich durch tiefes Einfühlen in die Bilder in der Lage bin, die einzelnen Botschaften der Seele/ des Unterbewusstseins zu erkennen und zu verstehen.

 

Viele Jahre habe ich mich mit der menschlichen Seele und dem menschlichen Bewusstsein auseinandergesetzt und durch meine Arbeit vor allem praktische Erfahrung gesammelt. Durch meine langjährige spirituelle Arbeit habe ich den Weg des Malens mit meditativen Elementen verbunden und meine Fähigkeit, in Bilder hineinzusehen und zu verstehen, ausgearbeitet.

 

So kann ich durch gezielte Impulse mit meiner Arbeit zu einer heilenden Wirkung  und dem Verstehen des eigenen Selbst beitragen.